Expertverlag  
        expert news
        expert angebot 
      Fachgebiete
      Autoren von A – Z
      Neuerscheinungen
      Vorschau
Hier Schlagwort-Suche
      Erweiterte Suche
      ISBN-Suche
      Fachbuchreihen
      Sonderangebote

        expert campus
        expert zeitschriften
        expert downloads

        expert kontakt
        expert links
        expert service
        Rights available
        from
        expert verlag


  Suchbegriff:
  
  

 

Warenkorb:

Bücher:0
Euro: 0.00
Hilfe?Zur Kasse!
 
 
Expertverlag

Fachverlag für Wirtschaft und Technik

Jippa, Kai N.:: Onlinefähige, thermodynamikbasierte Ansätze für die Auswertung von Zylinderdruckverläufen

Jippa, Kai N.:

Onlinefähige, thermodynamikbasierte Ansätze für die Auswertung von Zylinderdruckverläufen

2004, 122 S., 66 Abb. (IVK, 20) Kt.
39,00 €, 51,00 CHF
ISBN: 978-3-8169-2306-0
ISBN-10: 3-8169-2306-2
www.ivk.uni-stuttgart.de www.fkfs.de
www.fkfs.de
Klicken Sie hier wenn Sie dieses Buch bestellen wollen. Später können Sie noch die Stückzahl ändern!

Zukünftige Motorenentwicklungen mit immer kürzeren Entwicklungszeiten bei gleichzeitig drastisch steigenden Anforderungen an Abgasqualität und Verbrauchsminderung bedingen Analysewerkzeuge, die das Verhalten der Motoren nicht nur genauer, sondern auch deutlich schneller und hinsichtlich des Einsatzortes, z.B. im Fahrzeug, deutlich flexibler beschreiben. Das Buch stellt hierfür Auswertungsansätze auf Basis der Zylinderdruckindizierung in Verbindung mit »Echtzeit«-Methoden zur Datenauswertung vor, womit sich die Qualität und der Erfolg von Gemischbildung und Zündung direkt zylinder- und zyklusselektiv beurteilen lässt.

Inhalt:
Beschreibung der physikalischen Zusammenhänge – Mess- und Versuchstechnik – Datenerfassung und -vorbehandlung – Anwendung der Modelle auf Messdaten – Gesamtbewertung

Die Interessenten:
Das Buch wendet sich an Ingenieure, die sich in der Motorindustrie und auf verwandten Gebieten mit der Gemischbildung und thermodynamischen Analyse von Verbrennungsabläufen insbesondere unter dem Gesichtspunkt der Applikation und Funktionsentwicklung beschäftigen.


Nach obenZurück KontaktImpressumAGBSitemap Home